Blog

Happy End dank autoSense: nach Autodiebstahl Auto wiedergefunden

Nicolas Noth
14.12.2023
Lesedauer ca.
5
Min.
Diesen Artikel teilen

Inhaltsverzeichnis

Sommerferienzeit ist Reisezeit. So auch für die Familie C., die nach Kalabrien gefahren ist im August. Deren Auto gestohlen wurde. Und die dank autoSense dennoch ein glimpfliches Ende fand.

Eine Ferienreise in den Süden ist was Schönes. Mit dem Auto unterwegs, die Liebsten dabei, die schönste Zeit des Jahres vor sich. So startete Mario C.*) zusammen mit seiner Ehefrau und Tochter die Reise nach Italien, um dort weitere Familienmitglieder zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Mit an Bord: ein autoSense Plus Adapter für den mobilen Wifi-Hotspot des iPads der Tochter. Mario C. ist autoSense Kunde seit gut zwei Jahren.

Die Reise wurde leider überschattet von einem sehr unangenehmen Ereignis. Wir konnten uns mit Mario C. unterhalten. Er hat uns erzählt, was ihm widerfahren ist in Süditalien.

Tropea, mit Blick auf die Kirche Santa Maria dell’Isola
Tropea, mit Blick auf die Kirche Santa Maria dell’Isola

Tropea ist eine Kleinstadt an der Ostküste der süditalienischen Region Kalabrien. Sie ist bekannt für ihre auf einem Felsen gelegene Altstadt, ihre Strände und rotenZwiebeln. 


Mario C. und seine Frau, welche in der Nähe dieser Kleinstadt in den Ferien stationiert sind, fahren am Abend des 11. August 2023 zu zweit dorthin, um den warmen Sommerabend und die Stadt zu geniessen. Sie kommen um 20.15 Uhr im idyllischen Ort an, parkieren ihren schwarzen Alfa Romeo Stelvio auf einem öffentlichen Parkplatz und gehen zum Essen in die Stadt.

Um ca. 23 Uhr machen sich die beiden auf Richtung Parkplatz. Sie haben noch eine Stunde Rückfahrt nach Hause in ihr Feriendomizil. Doch zurück auf dem Parkplatz, steht der Alfa nicht mehr dort.

Zuerst vermutet Mario C., dass das Fahrzeug abgeschleppt worden ist, da er das Parkticket mit einer Parking-App bezahlt hat und dies eventuell nicht registriert worden ist. Doch Leute in der Nähe, die er befragt, bestätigen ihm, dass in einem solchen Fall eine Busse ausgestellt wird und nicht unmittelbar ein Auto abgeschleppt wird.

Damit erhärtet sich der Verdacht, dass das Auto gestohlen worden sein könnte. Mario C.ist autoSense Kunde. Er hat die App auf seinem Smartphone, der Adapter steckt in seinem Auto. Er öffnet die autoSense App und sieht, dass sein Alfa an einem anderen Ort steht. Er ruft sofort die Polizei an, informiert diese über den dreisten Diebstahl sowie über den im Auto installierten Adapter, dank dessen der Standort des gestohlenen Fahrzeugs ersichtlich ist.

Als die Polizisten vor Ort eingetroffen sind, gibt Mario C. diesen sein Handy, damit sie den Standort live erkennen und die Verfolgung aufnehmen können. Im Polizeiwagen mitfahren ist keine Option, da nicht erlaubt.

Die Polizisten fahren mit Blaulicht davon, eine 2. Patrouille wird geschickt. Der Alfa Romeo ist dank Fahrzeugortung in der autoSense App rasch gefunden. Von den Dieben keine Spur, diese haben bereits die Flucht ergriffen.

Die Täter haben den Kindersitz sowie weitere persönliche Dinge entfernt, wohl weggeworfen. Die Polizei sagte Mario C., dass die Diebe gestohlene Autos komplett zerlegen und die Einzelteile danach als Ersatzteile verkaufen. In der gleichen Nacht wurden 5 Fahrzeuge gestohlen und wohl zerlegt. Nur das von Mario C. konnte wieder gefunden werden, dank autoSense.

Zurück in der Schweiz lässt Mario C. sein Fahrzeug gründlich untersuchen. Seitens autoSense überprüfen wir auf seinen Wunsch hin auch den Adapter. Ergebnis: alles ok! Wir sind froh, dass das Ereignis glimpflich abgelaufen ist und trotz aller Unannehmlichkeiten für Mario C. und seine Familie doch noch zu einem Happy End führte.

‍


*) Der richtige Name ist dem Autor bekannt. Mario C. wünscht anonym zu bleiben.

Blog

Relevante Beiträge

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

5 min read

autoSense feiert den 6. Geburtstag

autoSense feiert den 6. Geburtstag, mit einem Team von 40 Mitarbeiterinnen und über 300 Flottenkunden. Der Fokus liegt dabei auf der Elektromobilität und der effizienten Verwaltung von Elektroflotten.
5 min read

Digitales Flottenmanagement: Ein Muss für Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Digitalisierung verändert die Geschäftswelt in rasantem Tempo. In nahezu allen Branchen wird der Einsatz digitaler Technologien nicht nur als Vorteil, sondern als Notwendigkeit angesehen. Ein Bereich, der besonders von dieser Entwicklung profitiert, ist das Flottenmanagement.
5 min read

CO2-Ausstoss geschäftlich bedingter Fahrten abgrenzen

Wie grenzen Unternehmen den CO2-Ausstoss von Geschäftsfahrten und Privatfahrten ihrer Fahrzeugflotte ganz einfach ab?