Blog

Vorteile der Integration von Telematikdaten für Home Charging

Nicolas Noth
14.11.2023
Lesedauer ca.
5
Min.
Diesen Artikel teilen

Inhaltsverzeichnis

Die Verwendung von Telematikdaten von Flottenfahrzeugen für das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause bietet eine Reihe von Vorteilen und kann auf verschiedene Weise genutzt werden:

Optimierung des Ladevorgangs

Telematikdaten können dazu verwendet werden, die beste Zeit für das Laden zu ermitteln, basierend auf den Fahrgewohnheiten und dem tatsächlichen Energiebedarf des Fahrzeugs. So kann beispielsweise das Laden in Zeiten niedriger Stromtarife oder geringer Netzbelastung geplant werden, was zu Kosteneinsparungen führt.

Ladeplanung und -management

Durch die Analyse der Telematikdaten, wie Fahrzeugstandort, verbleibende Reichweite und geplante Routen, können Unternehmen effizienter planen, wann und wo ihre Elektrofahrzeuge geladen werden sollten. Dies hilft dabei, Ausfallzeiten zu minimieren und die Verfügbarkeit der Fahrzeuge zu maximieren.

Vorhersage des Ladebedarfs

Telematikdaten ermöglichen es, Muster im Fahrverhalten zu erkennen und den zukünftigen Ladebedarf vorauszusagen. Dies ist besonders nützlich für Flottenmanagement und -planung, da es hilft, Ladevorgänge im Voraus zu planen und Engpässe zu vermeiden.

Fernüberwachung und -steuerung des Ladevorgangs

Durch die Integration von Telematiksystemen können Flottenmanager den Ladevorgang aus der Ferne überwachen und steuern. Dies ermöglicht eine effizientere Nutzung der Ladeinfrastruktur und kann dazu beitragen, Überladung oder unzureichende Ladung zu vermeiden.

Berichterstattung und Analyse

Telematikdaten bieten detaillierte Einblicke in die Nutzung und Effizienz von Elektrofahrzeugen in der Flotte. Sie können verwendet werden, um Berichte zu erstellen, die die Leistung analysieren, Kosten identifizieren und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.

Genauer Rückvergütung der privaten Strombezüge

dank der Ausstattung der Flottenfahrzeuge mit Adaptern und der entsprechend zielgerichteten Auswertung der Telematikdaten kann eine genaue Berechnung der zuhause geladenen Bezüge berechnet, ausgewiesen und abgerechnet werden. Dies bedeutet für Unternehmen und Fahrer eine fairere Entschädigung.

Integration in Smart-Home-Systeme

Bei Fahrzeugen, die zu Hause geladen werden, können Telematikdaten mit Smart-Home-Systemen gekoppelt werden, um den Ladevorgang mit anderen häuslichen Energieverbrauchern zu koordinieren und die Gesamtenergieeffizienz zu verbessern.

Unterstützung für Lastmanagement und Netzstabilisierung

Durch das Sammeln und Analysieren von Telematikdaten können Unternehmen das Lastmanagement verbessern, indem sie die Ladezeiten ihrer Fahrzeuge an die Bedürfnisse des Stromnetzes anpassen, was zur Stabilisierung des Netzes beiträgt.

Insgesamt ermöglichen Telematikdaten von Flottenfahrzeugen eine intelligentere, kosteneffizientere und umweltfreundlichere Nutzung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu Hause.

Blog

Relevante Beiträge

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

5 min read

autoSense feiert den 6. Geburtstag

autoSense feiert den 6. Geburtstag, mit einem Team von 40 Mitarbeiterinnen und über 300 Flottenkunden. Der Fokus liegt dabei auf der Elektromobilität und der effizienten Verwaltung von Elektroflotten.
5 min read

Digitales Flottenmanagement: Ein Muss für Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Digitalisierung verändert die Geschäftswelt in rasantem Tempo. In nahezu allen Branchen wird der Einsatz digitaler Technologien nicht nur als Vorteil, sondern als Notwendigkeit angesehen. Ein Bereich, der besonders von dieser Entwicklung profitiert, ist das Flottenmanagement.
5 min read

CO2-Ausstoss geschäftlich bedingter Fahrten abgrenzen

Wie grenzen Unternehmen den CO2-Ausstoss von Geschäftsfahrten und Privatfahrten ihrer Fahrzeugflotte ganz einfach ab?